Kreismeister Einzel in Riesa

Die Kreis-Kinder-und Jugendspiele im Einzel fanden diesmal am 13.06.2015 in Riesa statt. Dabei konnten wir 16 Einzelplatzierungen erreichen. Etwas ärgerlich, dass auch 8 mal der 4. Platz dabei war und dies allein 6 mal in den Sprintendläufen! Daran müssen wir also noch arbeiten.
Mit gleich vier Einzelmedaillen im Sprint, Hürden, Ball und Weitsprung räumte Emma Lau (w10) an diesem Tag die meisten Platzierungen ab und dies konstant alle in Silber. Besonders hervorzuheben ist hier der Weitsprung mit 3,82m! Auch Jolina Hackert (w10) gelang es, sich eine Goldmedaille im Ballwurf mit 32m und einen 3. Platz im Weitsprung zu erkämpfen. Jette Richter (w11) belegte den 2. Platz im Ball und Weitsprung (3,88m), sowie den 1. Platz im 800m Lauf mit einer super Zeit von 2,44 min. Auch Sara Fritzsche (w13) konnte an diesem Tag ihr gutes Trainingsergebnis im Wettkampf umsetzen. Sie ersprang sich im Weitsprung mit einer Weite von 4,32m den 2. Platz.
Bei den Jungs konnte Lenny Hoppe (m8) mit 23,5m im Ballwurf den 3. Platz holen. Florian Witt (m12) hatte auch einen guten Tag erwischt und auch hier lief der Weitsprung richtig gut. Er sicherte sich mit 4,22m den 2. Platz. Auch über die Hürden konnte er sich noch eine Bronzemedaille holen. Nach längerer Trainingspause gelang Justin Donat (m13) im Hochsprung mit 1,15m leider nur ein 3. Platz. Marvin Hähnel (m13) konnte sich im Ballwurf und 800m Lauf über jeweils eine Bronzemedaille freuen.
Leider nahmen viele Kinder wegen der massiven Hitze an dem Tag nicht an den 800m Läufen teil.
Die Staffel der Jungen unter 10 Jahre überraschte uns positiv. Die Besetzung mit Marc Hinnenberg, Lenny Hoppe, Sasha Hoppe und Dominik Brandt, die jeweils 50m absolvierten, gelang ein 2. Platz! Bei der Jungenstaffel unter 14 Jahren bildete Florian Witt mit 3 Sportlern aus Gröditz ein Team. Und obwohl die Jungs das in dieser Konstellation vorher nicht trainiert hatten, konnte diese Staffel den 1. Platz belegen. Starke Leistung! Hier lief es bei den Mädchen nicht so gut. In der Altersklasse u12 bildeten wir wieder eine Startgemeinschaft mit Gröditz. Leider ging hier bei der Staffelstabübergabe etwas schief und der Stab fiel auf den Boden. Der Rückstand war nicht mehr aufzuholen. So etwas kann passieren, also Kopf hoch, beim nächsten Mal wird es wieder gelingen!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.